normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Baugebiete

Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des Bebauungsplanes Interkommunales Gewerbegebiet "In der Au"

Plan und Text

______________________________________________________________________________________________________________________

 

Bebauungsplan „Breitenäcker“ in der Fassung vom 09.11.2017

Förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Plan und Text

______________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Die Gemeinde Grünenbach erschließt im Bereich der ehemaligen Gärtnerei in Schönau neue Bauplätze und bietet diese nun zum Verkauf an. Es entstehen 19 attraktive und schöne Grundstücke. Die Fläche ist durchwegs eben, durch das Gebiet fließt ein kleiner Bach, der in öffentlichen Grünflächen eingebettet ist. Alle Grundstücke sind mit Einfamilienhäuser mit zwei Vollgeschossen bebaubar. Der Bebauungsplan ist recht offen gehalten, so können zum Beispiel verschiedene Dachformen bis hin zum Flachdach gewählt werden. Die Details können sie aus dem Bebauungsplan entnehmen, der sobald er rechtskräftig ist, auf der Website der Gemeinde einsehbar sein wird. Die Erschließung wird die Gemeinde im ersten Halbjahr 2018 bauen, so dass ab Mitte 2018 gebaut werden kann. Die Grundstücke sind zwischen 563 m² und 818 m² groß. Der Baulandpreis im gesamten Gebiet liegt bei 158 € je Quadratmeter. Hinzu kommen von Seiten der Gemeinde noch die Anschlussbeiträge für Wasser und Abwasser. Diese sind per Satzung festgelegt und orientieren sich an der dann gebauten Geschoßfläche. Beim Kauf wird dafür eine Abschlagszahlung von zusammen 10.000 € fällig. Für den Bau eines Passivhauses oder eines Plusenergiehauses (*) gibt die Gemeinde einen Anreiz, in dem sie dafür eine Rückerstattung von 20 €/m² des Kaufpreises gewährt. Die Richtlinien dazu finden sie untenstehend zum Download.

Weiter halten wir uns eine Rücknahmeoption offen, sollte das Objekt nicht innerhalb von fünf Jahren bezugsfertig sein. Auch wollen wir Spekulationsgeschäften vorbeugen und haben das Recht auf eine Nachzahlung, sollte das Haus innerhalb zehn Jahren veräußert werden. Diese Details werden im Kaufvertrag geregelt.

Sollten sie Interesse an einem Bauplatz haben, so können sie sich bei der Gemeinde, Bürgermeister Markus Eugler (Kontaktdaten) oder dem Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Argental (Kontaktdaten) melden.

 

Achtung: die Bauplätze sind teilweise bereits verkauft. Derzeit können für Einzelplätze nur Einheimische berücksichtigt werden!! Bitte zuerst mit der Gemeinde Kontakt aufnehmen.!!

 

* Den Standard eines Plus-Energie-Hauses erreichen sie, wenn sie die Vorgaben KfW Effizienzhaus 40 oder KfW Effizienzhaus 40 Plus erfüllen und ihr Gebäude in der gesamten Bilanz mehr Energie erzeugt wie verbraucht. Das kann z.B. durch die Installation einer zusätzlichen PV-Anlage erreicht werden.

 

Hier finden sie alle nötigen und interessanten Unterlagen:

Bebauungsplan:

Plan und Text

städtebaulicher Entwurf mit Platzgrößen

 

Das benötigen sie für eine Bewerbung:

Bewertungsmatrix

Fragebogen für Bewerber

 

weitere Infos:

Musterkaufvertrag

Richtlinien zur Rückerstattung für energieeffizientes Bauen

Anlage I Kriterien für KfW Effizienzhaus 40 / 40 Plus

Anlage II Kriterien für Passivhaus

Beitragsatzung für Abwasser

Beitragssatzung für Wasser