08384-180
 

Auszeichnung „Gütesiegel Heimatdorf 2019“ für Gestratz

Gestratz

Die Bürgerinnen und Bürger von Gestratz können sich über eine weitere Auszeichnung freuen. Am Dienstag, dem 1. Oktober 2019 durfte Bürgermeister Johannes Buhmann zusammen mit 30 Bürgerinnen und Bürgern aus den Händen von Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister der Finanzen und für Heimat die Auszeichnung entgegennehmen. Die Auszeichnung ist mit 50.000, -- € dotiert und ist zweckgebunden zu verwenden. Mit den 50.000, -- € wird das Dach von unserem neuen Dorfmarkt Argental mit einer Photovoltaikanlage komplett belegt und erfährt somit auch noch eine ökologische Aufwertung. Nach dem Bundessieg und den Gewinn der Goldmedaille beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ stellt die Auszeichnung „Gewinner Gütesiegel Heimatdorf 2019“ einen weiteren Höhepunkt und Wertschätzung des gesellschaftlichen Lebens in Gestratz dar.

Weltweit wird der ländliche Raum schwächer, während sich die Ballungsräume mehr und mehr verdichten. Bayern stemmt sich gegen den Trend. Die Schaffung gleichwertiger Lebens- und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern, in Stadt und Land, ist Kernanliegen und Verfassungsauftrag der Bayerischen Staatsregierung. Es gilt, das Heimatgefühl und die Lebensqualität vor Ort zu erhalten, insbesondere in den zahlreichen kleinen Städten und Gemeinden, die Bayern einzigartig machen. Im Rahmen des Wettbewerbs zeichnet das Heimatministerium Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern mit besonders hoher Lebensqualität aus. 14 Gemeinden wurden in ganz Bayern mit dem „Gütesiegel Heimatdorf 2019“ prämiert.

Mehr dazu können Sie unter http://heimat.bayern/heimatdorf/ erfahren.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Auszeichnung „Gütesiegel Heimatdorf 2019“ für Gestratz