Maierhöfen wird Genussort in Bayern

Maierhöfen

Anfang des Jahres wurde die Bewerbung von Gästeamtsleiterin Christina Rist an das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geschickt. Die Kriterien, welche es zu erfüllen galt, umfassten Landschaft- Kultur- und Naturraum, Tourismus, Nahversorgung, Direktvermarktung, Gastronomie und erneuerbare Energien.

Maierhöfen hat als eine von vier Orten im Regierungsbezirk Schwaben die erforderlichen Punktzahl erreicht.

Am 25. Mai 2018 fand dann die Preisübergabe in der Residenz in Würzburg statt. Den Preis überreichte die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber an Christina Rist.

Die Laudation während der Preisübergabe hielt Nicole Then, Moderatorin und ehemalige fränkische und deutsche Weinkönigin. Hier Auszüge aus der Laudatio:

In Maierhöfen haben es sich Visionäre, Naturliebhaber und Mutige auf die Fahne geschrieben: Die Wertschöpfung der Region zu nutzen, aber sie nicht auszunutzen. So wurde vor 4 Jahren die Biokäserei Bergwies mit der Alpwirtschaft Butterblume und einer Schaukäserei auf einem kleinen Plateau aufgebaut.

Im Raum Allgäu/Bodensee/Oberschwaben ist Maierhöfen der einzige Ort mit drei Landzugen-Betrieben: Biokäserei Bergwies, Naturlandhaus Krone und der Landgasthof Sontheim. Die Landzunge steht für das Prädikat "Das Beste aus der Region".

Kulinarische Führungen mit regionalen Produkten werden im NSG Eistobel angeboten - ein einmaliges Angebot in der Region.

Maierhöfen mit ca. 1600 Einwohnern überzeugt mit 8 Gastronomiebetrieben, welche einige mehrfach ausgezeichnet wurden (Gault Millau, Haubenküche, Slow Food...)

Auch die Nahversorgung in Maierhöfen ist für den kleinen Ort beispielhaft: Familienbäckerei mit Lebensmittel, Metzgerei, Bank, landwirtschaftliche Betriebe, die Milch, Eier, Honig direkt vermarkten...die Grundversorgung ist gesichert. Maierhöfen und einige Gastronomiebetriebe sind Mitglied der Allgäuer Käsestraße. In Maierhöfen wird die Genuss-Kultur gelebt.

In Maierhöfen kann man die Genüsse, die das Leben ausmachen, allesamt genießen: Eine vielfältige, abwechslungsreiche Landschaft (Auge), eine Stille, die hörbar ist ( Ohren), der Duft von Wald, Wiesen und Heu ( Nase) und Gaumen- und Geschmackserlebnisse für Jedermann.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Maierhöfen wird Genussort in Bayern